Die Stufen am Weg zum (Ehe)Glück – Hochzeitsjubiläen

2. Mai 2017 • Allgemein, LEIWAND

Diesen Monat steht bei uns alles unter einer weißen Haube! Wir haben Schmetterlinge im Bauch und Herzchen in den Augen, im Kopf spielt ein Streichquartett und wir tanzen um die Balustraden! Naja, so schlimm ist es auch wieder nicht. Aber die Vorstellung wäre nicht schlecht. Träumen ist hoffentlich noch erlaubt!

Auch wenn bei uns niemand heiratet, tauchen wir ins Meer der weißen Hochzeiten ab, sinken im Strom der Brautleute ab und steigen empor als Hochzeits-Kundige! Uns kann man klarerweise nichts mehr vormachen, wir kennen sie alle (jedenfalls tun wir so)!

Damit wir für die Zukunft schon einmal Bescheid wissen, stellen wir euch heute die Stolpersteine – ach nein – die Hochzeitsjubiläen vor:

Die erste Hochzeit wird als „Grüne Hochzeit“ bezeichnet, grün im Sinne von frisch und neu. Manchmal wird sie aber auch die Weiße Hochzeit genannt.

Der erste Hochzeitstag ist die Papierhochzeit. Die Ehe ist noch dünn und zerreißbar, wie Papier. Den ersten Hochzeitstag möchte das Ehepaar noch alleine verbringen, sich an die Hochzeit erinnern und romantisch feiern. Eventuell sind noch keine Kinder vorhanden, dann sollte man die Zeit zu Zweit noch gehörig auskosten. Geeignete Geschenke wären zum Beispiel ein netter Spruch oder Liebesworte in einer „Papier“-Karte! 😉 

Jahre sind überstanden. Die Ehe hat Beständigkeit angenommen und ist zu einem dicken Stamm herangewachsen. Aber Vorsicht, Holz ist brennbar und genauso kann die Ehe jederzeit Schaden nehmen und sollte gehegt und gepflegt werden. (Bei Bedarf mit Öl einreiben!) Zur Hölzernen Hochzeit empfehlen wir die IPad Hülle aus Holz!

Das verflixte siebente Jahr hat man hiermit hinter sich! Die Ehe hat langsam Patina
angenommen, sie ist aber noch formbar und weich. Dem Ehepaar werden Kupferne geschenkt, die als Pfand für das Glück stehen.

Nach 10 Jahren Ehe hat man das Gröbste überstanden und feiert es mit den Blumen der Liebe. Das Ehepaar „darf“ ihr erstes Jubiläum – die Rosen-Hochzeit – mit Gästen ausgiebig feiern. Beschenkt wird mit allem, was Rosen ziert, zum Beispiel die Wiener Rose von Augarten

Eher ein unüblicher Jubeltag, aber 12, 5 Jahre Ehe werden mit Petersilien gefeiert. Sie steht für eine beständige Ehe, die lebendig und würzig ist.

Bis zum 15. Hochzeitstag wird schon so einiges an Glas zu Bruch gegangen sein. Deswegen wird nach 15 Jahren Zusammenhalt die Gläserne Hochzeit gefeiert. Die Partner sind durchsichtig und klar wie Glas füreinander. Ideale Geschenke für das Ehepaar sind natürlich aus Glas.

Zum 20jährigen Jubiläum haben sich die Eheleute ein neues Porzellan verdient. Die Ehe ist nun fest, fein und glänzend und kann dennoch bei Erschütterungen jederzeit zu Bruch gehen.

Das Paar hat heute ein Vierteljahrhundert miteinander verbracht und jetzt wird ausgelassen gefeiert. Mittlerweile kennen sich die Zwei in- und auswendig und dürfen beim großen Fest Silberkränzchen und Silbersträußchen tragen. Passend wäre auch ein schickes Silberarmband!

Nach 30 Jahren Ehe reihen sich die Jahre wie Perlen aneinander. Es ist ein Ehrentag und das Paar kann
stolz auf sich sein, das es bereits 30 Jahre miteinander feiern darf. Der Ehepartner wird zu dieser Feier mit Perlen beschenkt!

Die Liebe brennt noch immer wie Feuer, deswegen tauscht man den weißen Schleier gegen die Farbe der Liebe – Rot. Im Badezimmer setzt man mit den weichen Handtüchern von Vossen rubinrote Akzente!

Zur Goldenen Hochzeit schaffen es nicht viele – gemeinsam hat das Ehepaar bereits ein halbes Jahrhundert miteinander verbracht und liebt sich (hoffentlich) noch immer. Sie haben vieles gemeinsam erlebt, vielleicht sogar gemeinsam Kinder großgezogen, eventuell Haus gebaut oder neue Wohnungen bezogen und genauso viele schöne wie hässliche Momente erlebt. 50 Jahre gehören gefeiert – groß und schön! Ab dem 50. Hochzeitstag wird das Paar sogar von der Stadt Wien geehrt und zu einer Festjause ins Rathaus eingeladen!

 

Nichts mehr kann diese Ehe angreifen – sie ist unzerstörbar wie ein wertvoller Diamant!

 

Auch mit 65 Jahren kann das Paar nichts mehr entzweien – das Band ist stark wie Eisen. Dass das Paar bereits so lange zusammen bleiben kann ist rar, deswegen wird jedes weitere Jahr einfach groß gefeiert!

Entweder durch Gottes Gnade und Güte oder durch Platin-harte Liebe hält dieser Bund bereits 70 Jahre ohne Verluste. Hier gibt es mehr als einen guten Grund die Beziehung zu feiern. 

Nach 75 Jahren Ehe verdient man sich die Kronjuwelen. Sozusagen setzt man der Verbindung Edelsteine auf die Krone.

Nur wenige Paare dürfen noch den 80. Hochzeitstag miteinander feiern. Aber wenn, dann umso größer und feierlicher! Ihre Ehe ist nun so beständig wie eine starke Eiche!

 

Erst ganz wenigen Paaren ist das 100jährige Jubiläum geglückt. Dafür dürfen sie sich wahrscheinlich auch über einen Eintrag ins Buch der Weltrekorde freuen!

Tags:, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.